Schnelle Tipps für den Frühling und Sommer

Der April ist zur Zeit launisch, was nach der langen Winterzeit eine zusätzliche Belastung für unser Haare bedeuten kann. Als einfacher Tipp empfiehlt es sich jetzt, das Haar abends mit einer Bürste (Naturhaar oder Tangle Teezer, ca. 20 Euro) sorgfältig durchzukämmen. Das löst nicht nur Pflege- und Styling-Rückstände, sondern streicht gleichzeitig den an sich „gesunden“ Talg von der Kopfhaut in die Längen. Dadurch wird das Haar nicht nur glänzender, sondern auch geschmeidiger und widerstandsfähiger. Sie werden überrascht sein!

Achtung heiß: so schützen Sie Ihr Haar vor der Sonne

In den nächsten Wochen nehmen die Sonnentage dann zu. Gegen die direkte Sonneneinstrahlung ist der einfachste Schutz immer noch der wirksamste: unter einem Sonnenhut oder einem modischen Tuch kann das Haar vor den aggressiven UV-Strahlen in Deckung gehen. Für den Einsatz vor und nach dem Sonnenbad gibt es außerdem spezielle Haarprodukte, die einen Schutzfilter beinhalten und das Haar mit Feuchtigkeit versorgen. Viele Produkte der Paul Mitchell Color Serie beinhalten übrigens bereits einen UV-Schutz, wobei das Ausbleichen bei Naturhaar natürlich auch gewünscht sein kann.

Auf die Wünsche und den Haartyp kommt es an

Man sieht, allgemeine Tipps für Styling- und Pflegeprodukte sind eine zweischneidige Sache. Deshalb ist es stets am besten, Sie fragen uns bei Ihrem Termin, dann können wir individuell auf Ihren Typ sowie Haarzustand eingehen und eine optimale Empfehlung aussprechen. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!